Gehe zu Inhalt Gehe zu Hauptmenü Gehe zu Suche

Pressemitteilungen

Sodexo führt an 3.000 Standorten ein datenbasiertes Programm gegen Lebensmittelverschwendung ein

23 Mai 2019

Sodexo, der weltweit führende Anbieter von “Quality of Life Services”, gibt die Einführung von WasteWatch bekannt.

Paris 15. Mai 2019 – Bei WasteWatch handelt es sich um ein gemeinsam mit der Organisation Leanpath entwickeltes datenbasiertes Programm zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, das innerhalb eines Jahres an 3.000 Standorten rund um den Globus eingeführt werden soll. Beim Tech for Good Summit bekräftigte Denis Machuel, Chief Executive Officer von Sodexo, erneut die Zielsetzung des Unternehmens, das Programm bis 2025 an allen relevanten Sodexo-Standorten zu implementieren, um so im selben Zeitraum die Verschwendung und den Verlust von Lebensmitteln zu halbieren.

 

„Zum Wohle der Menschheit und angesichts des weltweiten Hungers müssen wir den Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung beschleunigen. Mit der raschen Einführung von WasteWatch powered by Leanpath überall bei Sodexo wollen wir unseren Beitrag leisten und zugleich auch den von uns betreuten Kunden und Verbrauchern ein Mitwirken ermöglichen. Wir müssen verfolgen, wie viele Lebensmittel an den einzelnen Standorten unserer Mitarbeiterrestaurants weggeworfen werden, und wir verpflichten uns dazu, diese Zahlen offenzulegen, um die Dringlichkeit zu verdeutlichen und uns selbst zu immer besseren Leistungen anzuspornen“, so Denis Machuel, Chief Executive Officer, Sodexo. 
„Abgesehen von den Daten bietet das Programm einen bahnbrechenden Ansatz für die Mitarbeiterverpflegung. Unsere Küchenchefs, Lieferexperten, Standortleiter und Teams mit direktem Kundenkontakt werden geschult und dazu angehalten, kreativ zu denken und Innovationen zu entwickeln, mit deren Hilfe wir den Konsum von Lebensmitteln besser planen, und diese zielführend verwenden und servieren können, um vermeidbare Abfälle zu reduzieren.“

 

Das WasteWatch-Programm senkt Lebensmittelabfälle um durchschnittlich 50 %. Mithilfe des Programms können die Teams von Sodexo schnell und einfach Daten zu Lebensmittelabfällen erfassen, wodurch sie ganz klar erkennen, was in ihren Küchen verschwendet wird und warum. Mit diesen neuen Erkenntnissen können die Teams gezielte Veränderungen in Betriebsabläufen und Verhaltensweisen umsetzen, um so die vermeidbare Lebensmittelverschwendung in den Küchen bzw. beim Verbraucher zu reduzieren.

 

„Der Plan von Sodexo, intelligente Technologien zu nutzen, um Lebensmittelabfälle an 3.000 Standorten zu erfassen, ist die größte Initiative ihrer Art, die je in der Gastronomie- und Cateringbranche angekündigt wurde. Sodexo wird eine enorme Menge an Lebensmittelabfällen vermeiden und so weltweit eine erhebliche Wirkung erzielen“, sagt Andrew Shakman, Chief Executive Officer, Leanpath.

 

Der Welternährungsorganisation zufolge wird weltweit rund ein Drittel der für den menschlichen Verzehr produzierten Lebensmittel verschwendet. Dies ist einer der größten Skandale unserer Zeit, wenn man bedenkt, dass rund um den Globus 842 Millionen Menschen an Hunger leiden. Und auch der Umweltaspekt ist bedenklich: Wäre die heutige Lebensmittelverschwendung ein Land, stünde dieses nach den USA und China in Hinblick auf den Kohlendioxidausstoß an dritter Stelle. Die Auswirkungen von Lebensmittelproduktion und Landwirtschaft auf die biologische Vielfalt, die erst vor Kurzem im Bericht des Weltbiodiversitätsrat der UN aufgezeigt wurden, sind ein weiterer Grund, weshalb wir uns keine Verschwendung von Lebensmitteln leisten können.

Das Vorgehen gegen Lebensmittelabfälle ist Teil der „Positive Impact“-Initiative von Sodexo.

 


 

Über Sodexo
Sodexo On-site Services beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Verbraucher in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 72 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 460.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

KENNZAHLEN (per 31. August 2018)

Sodexo weltweit
20,7 Mrd. Euro Konzernumsatz 
460.000 Mitarbeiter
Nr. 19 der größten Arbeitgeber weltweit 
72 Länder
32.000 Standorte
100 Mio. Verbraucher jeden Tag

Sodexo in Deutschland
10.500 Mitarbeiter (On-site Services*) 
1,2 Mio. Verbraucher jeden Tag
10.800 Kunden (Benefits & Rewards)
704 Betriebe (On-site Services)
112.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards)
* inkl. managed revenue

Sodexo in Österreich
3.400 Mitarbeiter
475.000 Verbraucher jeden Tag
4.500 Kunden (Benefits & Rewards)
1.310 Betriebe (On-site Services*)
26.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards) * inkl. managed Umsatz

Sodexo Schweiz
400 Mitarbeiter
10.400 Verbraucher jeden Tag 
34 Betriebe

Zurück zur Liste

Wie können wir helfen?

Pressekontakt

Nastassja Eisenberg

Manager Brand & Communications – E-Mail: Presse.DACH@sodexo.com

Folgen Sie uns auf LinkedIn