Zweite Quality of Life Conference von Sodexo in London

17 Oktober 2017

Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen fanden zusammen, um die Anforderungen an die Lebensqualität von morgen zu diskutieren.

Sodexo QoL Conference

Mehr als 300 renommierte Führungskräfte aus unterschiedlichen Branchen fanden sich zusammen, um die Anforderungen an die Lebensqualität von morgen zu diskutieren. Die Versammlung in London präsentierte revolutionäre Innovationen, unter anderem Roboterkellner und neue Start-ups.

London, 16./17. Oktober 2017– Der weltweit führende Anbieter von Services der Lebensqualität Sodexo eröffnete am 16. Oktober seine seine zweite Quality of Life Conference in London. Diese führte Führungskräfte aus Unternehmen, Universitäten, NGOs, Krankenhäusern, Regierungskreisen und Gemeinden aus mehr als 30 Ländern zusammen, um die Lebensqualität der Zukunft zu betrachten. Die in London stattfindende Konferenz knüpfte an die Themen an, die bei der Auftaktkonferenz 2015 in New York angestoßen wurden. Im Fokus standen Geschäftsmodelle, die wirtschaftliches Wachstum, gesellschaftliche Verantwortung und Selbstverwirklichung der Verbraucher beinhalten.

„Es ist eine besondere Freude für Sodexo, einige der klügsten Köpfe – die Vorkämpfer und Wegbereiter – der ganzen Welt auf der Quality of Life Conference zusammenzubringen. Es ist eine einmalige Gelegenheit für unsere Kunden, einen Schritt zurückzutreten, sich mit den sich abzeichnenden Entwicklungen auf dem Markt zu beschäftigen und darüber nachzudenken, wie wir alle diese Möglichkeiten formen und nutzen können, um unsere Unternehmen gemeinsam wachsen zu lassen und einen Beitrag zu einer integrativeren Gesellschaft zu leisten“, so Michel Landel, CEO von Sodexo weltweit.

QoLs Conference in LondonTrotz unterschiedlicher Hintergründe teilten die Konferenzteilnehmer eine Vision, welche die Lebensqualität als Motor für eine glücklichere und bedeutungsvollere Zukunft aller begreift. Auf der Agenda standen praktische Lösungen und Praxis-Erkenntnisse aus der 50-jährigen Geschichte von Sodexo im Dienstleistungsgewerbe und aus der breit gefächerten Basis an Kunden und Partnern des Unternehmens. In einzelnen Sitzungen wurde den Führungskräften die Möglichkeit geboten, die Entwicklungen zu analysieren, die für die Zukunft der Lebensqualität im Hinblick auf sechs unterschiedliche Verbrauchergruppen ausschlaggebend sind: Mitarbeitende von Unternehmen, Patienten, Beschäftigte in außergewöhnlichen Arbeitsumgebungen, Senioren, Studenten und Bürger.

Unter den Höhepunkten des ersten Tages befanden sich inspirierende Vorträge von sechs der weltweit bedeutendsten Vordenker: vom Gründer des Barefoot College (Sanjit „Bunker“ Roy) über den ersten Iraner im Weltall (Anousheh Ansari) bis hin zur Oskarpreisträgerin und politischen Aktivistin Jane Fonda. Mit dem Ziel, konkrete Ergebnisse zu erreichen, wurden die Verbrauchergruppen anschließend bei ausführlichen Podiumsdiskussionen eingehender betrachtet. Der Tag schloss mit einer Diskussionsrunde, die den Schwerpunkt auf Partnerschaften zwischen Städten weltweit und ihren Bürgern legte und sich auf Möglichkeiten konzentrierte, wie Bürger bei der Schaffung von Lebensqualität in einer städtischen Umgebung miteinbezogen und integriert werden können.

Die Zukunft findet schon heute statt

Am letzten Tag der  Quality of Life Conference wurden auch der Erfinder, Autor und Futuristen Ray Kurzweil, die Vorstandsvorsitzende von Sodexo Sophie Bellon und den Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) Angel Gurría zusammengeführt. 

In seinen Ausführungen zeichnete Kurzweil ein Bild unserer Zukunft, in der Nanotechnologie, Robotertechnik und Technologien zur Verlängerung des Lebens alle zusammenlaufen. Von Forbes als „die ultimative Denkmaschine“ bezeichnet, ist Kurzweil in erster Linie ein Optimist.

„Die Geschwindigkeit, mit welcher der Wandel und die Innovation in der heutigen digitalen Welt voranschreiten, ist unglaublich. Obwohl dies Ungewissheit und Komplexität mit sich bringen kann, bin ich zuversichtlich, dass dadurch eine viel größere Hoffnung geboten wird, viele der größten Herausforderungen der Welt zu lösen“, so Sophie Bellon, Vorstandsvorsitzende von Sodexo.

Mehr als 30 wegweisende Innovationen und Werke – von Roboterkellnern bis zu Virtual-Reality-Vorführungen – wurden im Discovery Space, einer immersiven und interaktiven Ausstellung, präsentiert. Der von thecamp organisierte Spark Life Contest, gesponsert von AccorHotels Group, SNCF Gares & Connexions, Le Village by CA, Sodexo und Steelcase, zeichnete solche Start-ups aus, die dazu in der Lage sind, die Lebensqualität der Menschen entscheidend zu verändern. Die Gewinner sind: eelway (Accorhotels Group und SNCF Gares & Connexions), bioo (LeVillage by CA und thecamp), Smunch (Sodexo), Orosound (Steelcase) und Bioo als Favorit.

Die Trailblazer Challenge von Sodexo legte den Grundstein für einen engen Dialog zwischen erfahrenen Führungspersönlichkeiten und aufstrebenden Pionieren, unter anderem Professor Sir Cary Cooper, Sissel Hansen, Wendy Luhabe und Takunda Ushe. Sie analysierten gemeinsam das derzeitige Wirtschaftsklima für Start-ups und konzentrierten sich dabei auf nachhaltige Entwicklung und die ökonomische Emanzipation der Frauen. 

„Heute haben wir gelernt, dass die Zukunft schon da ist. Es liegt an uns, unseren Horizont zu erweitern und diese zukunftsweisenden Lösungen in unseren Unternehmen, Regierungen und der Gesellschaft insgesamt willkommen zu heißen“, verkündet Denis Machuel, stellvertretender Geschäftsführer und Chief Digital Officer von Sodexo.

 


Über Sodexo

Sodexo On-site Services beschäftigt heute in der DIAICH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 435.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 75 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 45 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 425.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

KENNZAHLEN (per 31. August 2016)

Sodexo weltweit
20,2 Mrd.
Euro Konzernumsatz
425.000 Mitarbeiter
Nr. 19 der größten Arbeitgeber weltweit
80 Länder
32.000 Standorte
75 Mio. Endkunden jeden Tag
15,2 Mrd. Marktkapitalisierung
(per 16. November 2016)

Sodexo in Deutschland
630 Mio.
Euro Umsatz (On-site Services*)
12.300 Mitarbeiter (On-site Services*)
700.000 Endkunden jeden Tag
10.000 Kunden (Benefits & Rewards)
689 Betriebe (On-site Services)
100.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards)
* inkl. managed Umsatz

Sodexo in Österreich
112 Mio.
Euro Umsatz (On-site Services*)
3.400 Mitarbeiter
410.000 Endkunden jeden Tag
4.000 Kunden (Benefits & Rewards)
1.300 Betriebe (On-site Services*)
19.000 Einlösestellen (Benefits & Rewards) * inkl. managed Umsatz

Sodexo Schweiz
29 Mio.
Euro Umsatz
380 Mitarbeiter
9.700 Endkunden jeden Tag
28 Betriebe

Zurück zur Liste

On-site Services

Pressekontakt:

Jeannine Haberich

Director of Brand & Communications D|A|CH

Eleonora Kaplan

Referentin Unternehmenskommunikation D|A|CH

Sodexo Services GmbH
Eisenstr. 9a
65428 Rüsselsheim

Telefon: 06142 1625-265
E-Mail:  Presse.DACH@sodexo.com